Freitag 15.April - 00:23 Uhr

***SPIONAGE ? SKYPE-RÄTSEL: Dauer-Traffic-Verbrauch - Mit Fortsetzungsteilen

Ich schließe hier die fortlaufende Korrespondenz unten mit ein, also hier im Blog anders als auf meiner Homepage, also es geht in der Reihung wie Ihr lest weiter.....

Hallo meine werten Blogleser !

Ich habe Skype auf eine auffällige Angelegenheit aufmerksam gemacht und erwarte deren Erklärung, die mir hoffentlich auch ohne abzuschweifen zugesandt wird, welche ich Euch dann nicht vorenthalte.

 

Hier meine Anfrage an Skype:

Betreff: Kein Problem von mir, jedoch ein allgemeines - Rätselhafter Dauertrafficverbrauch bei skype ohne Gespräch bereits !

Guten Tag an den kompetenten Herrn, an die kompetente Dame,


ich kritisiere die auffallend hohen unnötigen und seltsam vorkommenden Traffic-down- und up-stream-Raten, auch ohne daß mit jemanden korrespondiert wird, bei eingeschaltenem skype.

Das war bis vor wenigen Monaten noch nicht so. Wenn man skype nur an hatte verbrauchte man rein gar nichts und nun reicht es, skype an zu haben und man verbraucht Unmengen, da saugt vermutlich wer Daten vom Rechner nonstop !

Ich habe einen DSL-Traffic-Manager, der zeigt mir all das nämlich parallel an, die verbrauchenden Raten für Download und den Upload.

Es scheint so, als ob Skype (oder ein Dienst skype nutzt), um den Rechner durchzufilzen !

Trafficverbrauchsraten liegen während skype stets so unnatürlich hoch, auch wenn ich nur bei skype eingeloggt bin, ohne ein Gespräch zu führen, ohne ein Tippen/Absenden, also einfach passiv ein überhöht einhergehender Traffic-Verbrauch (die Anzeige lügt nicht), so als schaute ich mir gerade einen Film an, der noch Daten lädt !

Ich werde meine Erkenntnisse auch ins www. bringen, da es auch andere Nutzer mal beobachten sollten.

Es erinnert täuschend ähnelnd an das Gebahren von Firefox, der stürzt ja gerne ab (bei fast allen Menschen nicht nur bei mir) , um dann alle bisherigen Bewegungen und Nutzer-Daten zu senden und das hat System und ist so gewollt, daß der zum Beispiel abstürzt, das tut ja skype selbst nicht, dafür saugen sie von skype unbekannte Dateninfos ab = Dauerlauf vom Up-and Down-Streaming !

Das empfinde ich als Schande sondersgleichen, da diese Art von Spionage lauernd durch die Hintertüre betrieben wird.

Ich werde daher aus Prinzip skype solange nicht mehr nutzen, bis das Rätselraten aus dem Weg geräumt ist !
Auch werde ich alle skype-buttons von mir entfernen, von meinen Seiten, so daß ich skype boykottiere und bei wer-kennt-wen und bei Twitter werde ich auch darauf aufmerksam machen und mich nicht mehr über skype unterhalten !

Sie haben nur damit Glück, da die überwiegende breite Masse der Internet-Nutzer derart lethargisch bis blöde und dumm sind und vor allem damit unaufmerksam, das heißt, keinen DSL-Manager eingebunden haben, so wie ein Tacho oder Drehzahlmesser.

Ein solches Anzeigeinstrumentarium war mir ein großes Anliegen und stellt sich als überwichtiges Beweismittel heraus, um zu erkennen, wohin der Traffic abfließt, den man jeden Monat beim Netzanbieter ablesen kann, wonach ich mich immer wieder wunderte, wodurch ich soviel verbraucht habe, ohne skype ständig aktiv zu nutzen !
Also muss man skype gleich aus lassen, das ist neu, wo es früher doch nur dann einen Verbrauch gab, wenn man etwas absandte oder sich darüber mit wem unterhielt.
 
Beende ich skype, sinkt der stetig überhöhte Dauer-Up- und Dauer-Download gegen Null !

Bitte lesen Sie meine Nachricht aufmerksam, ich lassse keine Ausreden und Drumherumgeschreibsel noch Standardschabloniere gelten, ich bin nämlich nicht einer der total Blöden, der sich abwimmeln ließe oder gar mit Mürbe-Würge-Rabulistik-Taktiken a la "ebay-service" sich abfände und halte auch nichts von small-talk-abgekürzter Erklärung !

Sonnigen Gruß
Daniel
www.allinformierendes.de

 

Ich erhielt bereits eine Antwort von skype um 18Uhr31 desselben Tages:

Re: SP004: Kein Problem von mir, j edoch ein allgemeines - Rätselh after Dauertrafficverbrauch be i skype ohne Gespräch bereits ! <>

Donnerstag, 14. April, 2011 18:31 Uhr
Von:
An:
reinders_86@yahoo.de

Hallo Herr Reinders,


 

Vielen Dank für Ihre Anfrage an den Skype Kundendienst!

 

Wir verstehen, dass Sie Bedenken bezüglich der Internet-Verbindungsgescwindigkeit haben, während Sie Skype-Programm benutzen. Wir freuen uns sehr, Ihnen bei diesem Problem zu helfen.


Das Problem rührt möglicherweise daher, dass Skype die durch Ihren Router erlaubte Zahl an Verbindungen überschreitet.

Sollte dies der Fall sein, interpretiert Ihr Router Skype als Port-Scanning und blockiert vorübergehend den gesamten Internetzugriff. Um dieses Problem zu lösen, empfehlen wir, die Firmware Ihres Routers auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Bei Windows XP (SP2) und Windows Vista kann das Problem auch durch die „Beschränkte Anzahl gleichzeitiger unvollständiger ausgehender TCP-Verbindungsversuche“ verursacht werden.
http://technet.microsoft.com/de/library/bb457156.aspx

„Der TCP/IP-Stapel beschränkt nun die Anzahl gleichzeitiger unvollständiger ausgehender TCP-Verbindungsversuche. Wenn das Limit erreicht wird, werden nachfolgende Verbindungsversuche einer Warteschlange hinzugefügt und in einem bestimmten Zeitraum erneut ausgeführt. Wenn im Normalbetrieb Anwendungen eine Verbindung mit verfügbaren Hosts unter gültigen IP-Adressen herstellen, erfolgt keine Beschränkung der Verbindungsrate. Wenn dies dennoch passiert, wird im Ereignisprotokoll des Systems ein neues Ereignis mit der ID 4226 angezeigt.“

So stellen Sie fest, ob das die Ursache Ihres Problems ist:

  • Klicken Sie auf Start (Start) und wählen Sie Ausführen (Run) aus.
  • Geben Sie eventvwr ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den EventViewer zu starten.
  • Suchen Sie unter System (System) nach dem Ereignis „4226“, das mit einem gelben Ausrufezeichen markiert ist.

Lösungen für dieses Problem können im Internet heruntergeladen werden (suchen Sie nach „event 4226 patch“). Jedoch ist Skype nicht für diese Problemlösungen verantwortlich und Sie führen diese auf Ihr eigenes Risiko aus.

 

Stellen Sie bitte sich sicher, dass Windows mit den neuesten Service Packs und Updates aktualisiert wird.
http://windowsupdate.microsoft.com/

Bitte vergessen Sie nicht, auch „Optionale Updates“ für neue Hardware-Updates auszuwählen.


Stellen Sie bitte auch sich sicher, dass Sie die letzte Skype-Version benutzen.

http://www.skype.com/intl/de/get-skype/on-your-computer/windows/

Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, setzen Sie sich bitte wieder mit uns in Verbindung.

 

Mit freundlichen Grüßen,



Shrief Z


Skype Kundendienst


Bitte lassen Sie bei unaufgefordert gesendeten E-Mail-Nachrichten, die angeblich von uns stammen und in denen Sie um Kontoinformationen gebeten werden oder die dringenden Handlungsbedarf nahelegen, besondere Vorsicht walten. Patches und Upgrades für Skype sind ausschließlich unter http://www.skype.com bzw. über die Skype-Anwendung direkt erhältlich – niemals über andere Bezugsquellen.
 
Diese elektronische Nachricht enthält Informationen von Skype, die ggf. vertraulich oder geheim und nur zur Nutzung durch die oben genannten natürlichen oder juristischen Personen vorgesehen sind. Jede Art von Offenlegung, Vervielfältigung, Verteilung oder Nutzung der Inhalte dieser Informationen durch unbefugte Personen ist strengstens untersagt. Wenn Sie diese elektronische Nachricht irrtümlicherweise erhalten haben, löschen Sie sie bitte und benachrichtigen Sie mich umgehend unter den obigen Kontaktdaten.

 (Meine Anmerkung, ich, Daniel Reinders bin die unmittelbar befugte Person, ich gebe freiwillig meine Daten hier preis, weil es im allgemeinen Interesse ist und nicht geheim bleiben muss).

 


 

Ich gebe skype nachfolgendes zur Antwort, da ich ja kein Internet-Verbindungsproblem habe, wie die von skype antworten.

Ich werde in 95 % aller Fälle in den letzten Jahren nicht mehr verstanden, was ich meine, weder in Geschäften, noch in einer Internet-Mail-Korrespondenz. Immer öfter nehme ich an, es ist besser spanisch zu lernen und auszuwandern, da hierzulande kaum einer verstehen will, was ich erkläre, dabei ist es ein Kinderspiel das von mir Reklamierte zu verstehen !

Also meine Antwort:

Hallo,
das hab ich mal gemacht, so wie Sie mir im Mail angeraten haben.
Doch ich glaube, daß Sie mich dennoch nicht richtig verstanden haben.
Mit der Internet-Geschwindigkeit habe ich gar keine Probleme, das war nicht mein Anliegen und davon nicht die Rede.
Ich habe sogar eine sehr schnelle DSL-Verbindung 33500 kbit/s- es gab nie ein Verbindungsproblem und bekam von Kabel Deutschland mehr als die versprochene 32000 kbit/s, damit besser als ich erwarten kann.

Es geht definitiv nur um den ständigen Trafficverbrauch, den ich bei eingeschaltenem skype habe, unabhängig, ob ich skype gerade nutze.

Es kam auch nichts bei raus, nach dem abgegoltenen Vorgang, den ich mal beherzigt vornahm.

Die eingeblendete Ereignisanzeige gab nach den von Ihnen aufgezeigten Schritten mir mit einer Warnung nachfolgend zu verstehen:
->>
"Der Vorgang auf "System" wurde nicht abgeschlossen. Die Schnittstelle ist unbekannt"

Ich werde skype solange nicht mehr nutzen, solange es nicht mehr so ist wie früher.
Die alten Versionen waren vermutlich besser, sollte es daran liegen. Zumindest dazumal geschah das nie.
 
Und ich habe alle Windows Updates immer vorgenommen/eingeschlossen.
Ich habe noch nie etwas an dem Kabel-Deutschland-LAN-Kabel-Router vornehmen müssen, da gibt es keine Einstellungen noch eine Bedienanleitung zu.
 
Ich habe 2 Rechner in Betrieb, einen mit XP Prof. und einen mit Windows 7 und bei Beiden zeigt sich dieser anhaltende Trafficvolumenverbrauch unter Down- und Upload, das stört mich kolossal, weil ich nicht weiß, was unter skype abgesaugt und was wiederrum herunter geladen wird - Das bleibt als Rätsel bestehen, was mich aufhorchen lässt, skype nicht mehr zu nutzen !

Sonnigen Gruß

(hier folgt dann meine Signatur mit allen Daten, die ich hier weglasse)

 


 

Ich bekam dann erneut eine Antwort um 23:15 Uhr bereits:

Re: SP004: Kein Problem von mir, j edoch ein allgemeines - Rätselh after Dauertrafficverb rauch be i skype ohne Gespräch bereits ! <>

Donnerstag, 14. April, 2011 23:15 Uhr
Von:
An:
reinders_86@yahoo.de

Hallo Herr Reinders,


 

Vielen Dank für Ihre Anfrage an den Skype Kundendienst!

 

 

Wir verstehen, dass Sie Bedenken bezüglich Ihrer Skype-Applikation haben. Wir freuen uns sehr, Ihnen zu helfen.

 

 

 

 


Die wahrscheinlichste Ursache, warum Skype 100 % Ihrer CPU-Leistung (Prozessorleistung) nutzt, ist eine Inkompatibilität zu einer anderen Software auf Ihrem PC.
 
Uns sind Inkompatibilitäten mit Antivirus Nod32, Norton Worm Protection, Sound-Aufnahme-Software wie TotalRecorder, Netzwerk-Monitoring-Software wie Netlimiter, Anti-AdWare-Software und Online-Anonymisierungs-Software wie Steganos bekannt. Diese Anwendungen können Probleme mit Peer-to-Peer-/VoIP-Software wie Skype verursachen.

 

Stellen Sie zudem sicher, dass Sie etwaige Spracherkennungsfunktionen, die Sie eventuell nutzen, abgeschaltet haben.
Wenn das Problem so nicht gelöst wird oder Sie keine ähnliche Peer-to-Peer-Software nutzen, prüfen Sie zunächst Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über die neuesten Service Packs und Updates für Windows verfügen:
    http://windowsupdate.microsoft.com/
  • Installieren Sie Skype neu über:
    http://www.skype.com/go/downloading
  • Nachdem Sie Skype neu installiert haben, müssen Sie die Einstellungen Ihrer Firewall zurücksetzen: http://www.skype.com/help/guides/firewalls/
  • Stellen Sie zudem sicher, dass Sie über die neuesten Gerätetreiber (Sound, Video, Hauptplatine etc.) verfügen. Sie finden sie auf der Website der Gerätehersteller; wenden Sie sich an den Hersteller bzw. Händler des Geräts, wenn Sie weitere Informationen wünschen.

Wenn das Problem noch immer besteht, versuchen Sie die folgenden Schritte, um die Datei shared.xml zurückzusetzen:

  • Beenden Sie Skype. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Skype-Symbol in der Taskleiste und wählen Sie dann Beenden.
  • Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + R, um das Fenster „Ausführen“ (Run) aufzurufen. Geben Sie dort diesen Befehl ein:
    %appdata%\skype
  • Wenn der Skype-Ordner angezeigt wird, löschen Sie die Datei shared.xml.

Wenn Skype neu gestartet wird, wird die Datei shared.xml mit den neuen Daten neu erstellt.
 

 

 

Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, setzen Sie sich bitte wieder mit uns in Verbindung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ahmed E.
Skype Kundendienst

 


 

Ich gab dann nun um 0 Uhr15 zur Antwort:

Hallo,
nein, auch das war nicht meine Intention und Reklamation !

Skype verbraucht maximal 40 % Prozessor-Leistung (ich habe noch nie eine Antiviren-Software benutzt seit 1997 brauche ich das nicht und bin seit 14 Jahren verschont).
Ich habe etwas ganz anderes an Kritik geschrieben, Sie haben es noch immer nicht verstehen wollen, wie heute jede Institution sich entweder absichtlich blöde anstellt (Mürbe-Würge-Abwimmel-Taktik), oder nicht erklären mag, warum diese Dauer-Spionage (zu sehen am Dauer-Traffic-Up-und Downstream-Verbrauch selbst bei Inaktivität) betrieben wird !

Mit verärgertem Gruß

  • Daniel M. Reinders,
    Telefon: 0152/05736440
    u
    08074/1xx1006 u 1xx2015

    83530 Schnaitsee - Bxxxxxx x

Δ

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Tags: Spionage-Tor ? Dauertrafficverbrauch Skype-Rabulistiken Rätsel Skype 

6026 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...